Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Die fremde Gestalt

Gespräche über den unbequemen Jesus

von Hermann Glettler; Michael Lehofer
Hardcover
160 Seiten; 223 mm x 144 mm
2018 Styria
ISBN 978-3-222-13587-3

versand- oder abholbereit in 48 Stunden
22.00 EUR
Versandkostenfrei innerhalb Österreich ab 30 Euro




 
Ebenfalls verfügbar als:

Hermann Glettler, Bischof von Innsbruck und Künstler, und der Psychiater, Psychologe und Psychotherapeut Michael Lehofer führen Gespräche über befremdliche und aufregende Texte aus dem Neuen Testament. In ihnen begegnet uns Jesus von Nazareth berührend nahe und fremd zugleich. Und unbequem. Die Dialoge und Reflexionen eröffnen einen neuen Blick auf die Person Jesu und auf die Relevanz von Spiritualität für unsere Zeit. Traditionelle Vorstellungen werden infrage gestellt, um neuen lebendigen Erfahrungen von Spiritualität Platz zu machen.

Hermann Glettler, geboren 1965, ist seit Dezember 2017 Bischof der Diözese Innsbruck. Er studierte Theologie und Kunstgeschichte und wurde 1991 zum Priester geweiht. Neben seiner Tätigkeit als Seelsorger engagierte er sich in sozialen Fragen und in der Vermittlung zeitgenössischer Kunst. Michael Lehofer, geboren 1956, ist Universitätsprofessor für Psychiatrie an der Universität Graz sowie Primar und Ärztlicher Direktor des Landeskrankenhauses Graz SW. Der gefragte Vortragende und Bestsellerautor ist auch als Psychotherapeut in freier Praxis tätig.