Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Paradies an der Pinka

Der Bezirk Oberwart

von Petra Werkovits, Peter Vukics
Hardcover
2018 Eigenverlag
ISBN DD100019

Sofort verfügbar oder abholbereit
33.00 EUR
Versandkostenfrei innerhalb Österreich ab 30 Euro




Die Identität des Bezirks Oberwart wurde von seiner Vielfalt, ja mitunter seiner Widersprüchlichkeit geprägt. Gegensätze ziehen einander an, auch das wäre ein guter Titel für dieses Buch gewesen. Aber der Bezirk hat auch einen großen gemeinsamen Nenner, die Pinka. Sie entspringt im Wechselgebiet, fließt geradezu diagonal durch die gesamte Region und verhilft am südlichen Bezirksende einem herausragenden Weinbaugebiet zu seinem Namen. Mit Oberwart und Pinkafeld liegen außerdem beide urbanen Zentren an der Pinka.
Der lockere Sprachstil des Plaudertons erleichtert den Einstieg in die Erzählung, wobei auch auf Gespräche mit Einheimischen Bezug genommen wird. Durch das Erzählerduo wird sowohl aus weiblicher wie auch aus männlicher Sicht beobachtet und beschrieben, auch steht der gebürtigen Burgenländerin Petra Werkovits mit Peter Vukics ein "Zuagroaster" gegenüber. In die Erzählung verpackt sind wichtige historische Ereignisse der Region ebenso wie Sagen und Bräuche, sowie Besuche der besonderen Plätze. Essen undTrinken nehmen als wesentlicher Teil der Lebensqualität einen besonderen Platz ein. Die Dialektausdrücke sind meist selbsterklärend und ziehen sich wie ein roter Faden durch die Handlung. Aufgrund der ausführlichen Recherche gelingt es an manchen Stellen auch, selbst Einheimischen bisher unbekannte Informationen präsentieren zu können. Fotografien nehmen einen großen Teil der Publikationen ein. Die Fotos werden von burgenländischen Fotografinnen und Fotografen beigesteuert, die grafische Gestaltung liegt ebenso wie der Druck in den Händen burgenländischer Unternehmen.